Für immer.

April 10, 2011 § Ein Kommentar

Für immer.
Du hast einmal gesagt: für immer.

Deine Hand auf meinem Kopf. Fingerkuppen, die zärtlich übers Haar strichen. Elektrisierend. Zusammen mit deinen flüsternden Worten sind Welten in meinen Gedanken aufgetaucht. Groß und unsterblich. Von kalter Schönheit überzogen und in ihrem Schutz der Erinnerung fern von jeder Veränderung verborgen.
Wir waren die einzigen, die einen Schlüssel dazu besaßen. Die einzigen, die die Tür sehen konnten und sie durchschritten. Aber ich brauchte dich, um sie zu finden.
Du hast sie mir mit einem Lächeln gezeigt, das deinen Augen ein Strahlen verlieh, während du mir über den Kopf fuhrst und davon erzählt hast.
Ich hab dich meinen Helden genannt; in Gedanken, nicht in der lauten Welt. Lippen blieben stumm, für Fremde versiegelt.
Du sagtest, du würdest mich nie verlassen. Bleiben. Für immer.
Und obwohl ich es nicht aussprach, warst du es: mein Held.
Warst.

Für immer.
Du sagtest für immer.

Advertisements

§ Eine Antwort auf Für immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Für immer. auf The Tidal Waves.

Meta

%d Bloggern gefällt das: